Wie kann ein Strategieberater ein funktionierendes Business aufbauen? Zum Beispiel mit einer Mixtur aus Jobs To Be Done, Beharrlichkeit und Einfachheit.

JTBD als Sprungbrett für ein eigenständiges Business

Strategieberater gibt es wie Sand am Meer. Wie ist es möglich, hier heraus zu stechen? Man sucht sich eine Nische und spezialisiert sich auf ein Thema! So wie Eckhart Böhme. Er ist einer der bekanntesten deutschsprachigen Experten für Jobs To Be Done (JTBD). Und er war fachlicher Berater der deutschen Übersetzung von “Competing against luck” (“Besser als der Zufall”) von Clayton M. Christensen.

In der zweiten Folge des neuen USP Marketing Podcast erklärt Eckhart, wie er die JTBD-Methode zu seinem Alleinstellungsmerkmal machte und über die Jahre zu einem neuen Produkt weiterentwickelte – dem Wheel of Progress. Und wie er nun zusammen mit einem Geschäftspartner ein größeres Unternehmen rund um JTBD und das Wheel of Progress aufbauen möchte.

Was ist wichtig bei der Findung eines Alleinstellungsmerkmals?

Damit sein Vorhaben gelingt, verfolgt Eckhart mehrere Leitgedanken. Einer lautet: “Man kann Dinge immer einfacher machen!”. Wie wahr.

Mehr über JTBD, das Wheel of Progress und die USP-Findung als Coach erhaltet ihr in dieser Folge des USP Marketing Podcasts:

Hinweis: Leider gab es bei der Aufnahme ein paar unerklärliche Sound-Störungen – sorry dafür!


Hinweis: Die Folge könnt ihr auch bei iTunes, Spotify, Deezer, Podcast.de, Listennotes, Podigee, fydd, Youtube und über Alexa bzw. Amazon Echo anhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top
Kontaktieren Sie mich!