Mit einem klarem Alleinstellungsmerkmal und einer durchdachten Positionierung! Ein Start-up-Gründer erklärt, wie er beides fand.

Nicht ungewöhnlich: Mit wenig Geld in die Business-Schlacht ziehen

Start-ups haben mit unzähligen Herausforderungen zu kämpfen. Eine haben fast alle gemeinsam: das Geld. Der Sack mit Ideen ist voll, doch der Budget-Topf fast leer. Ein Hindernis? Ja und nein.

Wir wir alle wissen machen Not und Mangel erfinderisch. Man denkt zum Beispiel über ungewöhnliche Marketing- und Vertriebskonzepte nach. Und die Erschaffung eines Alleinstellungsmerkmals und die richtige Positionierung sind überlebenswichtig.

All diese Dinge kennt Jakub Leciejewski sehr gut. Der Start-up-Gründer sprang ins Haifischbecken eines heiß umkämpften Marktes und fand dort seine Nische. Eine, die dank der Corona-Krise und der zunehmenden Digitalisierung sehr großes Potential bietet.

Vom eHealth zum Growth Hacking

In der neunten Folge des USP Marketing Podcast erklärt Jakub, was sein Unternehmen eTermio von anderen unterscheidet. Wie attraktiv und zugleich hürdenreich der eHealth-Markt ist. Und warum Growth Hacking eine guter Start-up-Weg ist.


Hinweis: Die Folge könnt ihr auch bei iTunes, Spotify, Deezer, Podcast.de, Listennotes, Podigee, fydd, Youtube und über Alexa bzw. Amazon Echo anhören.

Weiterführende Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top
Kontaktieren Sie mich!