Über 10 wichtige Experten-Tipps für alle, die mit WordPress eine Firmenwebseite oder einen Blog aufbauen.

WordPress ist beliebt und einfach

Rund 30% aller Websites weltweit basieren auf WordPress. Die einstige Blog-Software hat sich in den letzten Jahren zu einem vollwertigen Content Management System (CMS) und Homepage-Builder gemausert. WordPress dient mittlerweile sogar als Unterbau für immer mehr Onlineshops.

Kein Wunder: Die Installation fällt einfach aus, auch die Einrichtung und Bedienung verstehen selbst Laien sehr schnell.

Doch die Einfachheit bietet Gefahren. Viele WordPress-Einsteiger und fortgeschrittene Nutzer vernachlässigen beispielsweise das Thema Security. Die Folge sind schlecht abgesicherte Firmenblogs und Firmenwebseiten, bei denen Hacker ein leichtes Spiel haben.

Oder die WordPress-Seiten werden überfrachtet mit Schickimicki-Kram, sodass die Usability und der Pagespeed darunter leiden. Beides ist schlecht für deine SEO-Maßnahmen und für die Kundenzufriedenheit.

Was du bei der WordPress-Nutzung unbedingt beachten solltest

Für die 32. Folge des USP Marketing Podcast konnte ich Oliver Pfeil gewinnen. Oliver ist seit über zehn Jahren WordPress-Profi. Er bietet unter anderem Schulungen an und updatet regelmäßig sein Buch “Wordpress: Das E-Book für Einsteiger”.

In rund 45 Minuten gibt Oliver viele wichtige Ratschläge für WordPress-User. Die richten sich nicht nur an Neulinge, sondern auch an fortgeschrittene WP-Fans. Wir reden zum Beispiel über Hosting-Pakete, Backups, Updates, Passwörter, Plugins, Themes und über gutes Webdesign.

Viel Spaß beim Anhören und viel Erfolg beim Umsetzen der WordPress-Tipps!



Hinweis: Die Folge kannst du auch bei iTunes, Google Podcasts, Spotify, Deezer, Podcast.de, Listennotes, Podigee, fydd, Youtube und über Alexa bzw. Amazon Echo anhören.

Hintergrund-Infos zu dieser Folge

Benötigst du Hilfe bei deinem Firmenblog?


Das kostenlose Whitepaper "Firmenblogs: Grundlagen, Strategie & Umsetzung" erklärt Einsteigern und Fortgeschrittenen alles Wichtige über das Thema Corporate Blogging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top
Kontaktieren Sie mich!